Photovoltaik

Alternative Energie: Immer mehr Hausbesitzer wollen Photovoltaik

Der Ukrainekrieg hat uns aufgezeigt wie abhängig wir von ausländischen Ressourcen sind. Insbesondere russische Energieträger sind nicht nur eine Grundvoraussetzung für das Funktionieren der deutschen Industrie. Insbesondere die Stromversorgung sowie das Heizen von Privathaushalten ist an das Gas und Öl Russlands gekoppelt. Aus diesem Hamsterrad können wir nur entkommen, wenn wir durch den Einsatz erneuerbarer Energien für mehr Souveränität sorgen. Dies ist nun offenbar auch bei den Verbrauchern angekommen. Eine Umfrage zeigt nun nämlich, dass immer mehr Besitzer eines Eigenheims auf Photovoltaik-Anlagen setzen möchten.
Aus der Umfrage geht hervor, dass ein Bestandteil der Energiewende sicherlich auch in steigenden Energiekosten bestehen muss. Schließlich sind es für die allermeisten der Befragten die hohen Kosten, die sie zum Umdenken gebracht haben. Erst danach kommen auch Gründe wie Klimaschutz hinzu. In den Reihen der befragten Hausbesitzer sprachen sich übrigens nur 24 Prozent gegen eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach aus. Die übrigen Befragten zeigten sich noch unentschlossen oder konnten noch keine genauen Angaben zu einem Zeitpunkt für das Umrüsten machen.

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar